Sonntag, 24. Juli 2011

Build your own Space Marine

Sphärentor berichtet über die diversen Einstellungsmöglichkeiten, seinen Charakter in "Space Marine" individuell zu gestalten.
Damit man "seinen" Astartes auch im Gefecht nicht aus den Augen verliert ^^

Samstag, 18. Juni 2011

Dawn of war

Sphärentor
informiert über den dritten Teil des Strategiespiels
Dawn of war

Donnerstag, 9. Juni 2011

Kill Team

für Xbox und PS3 im Sommer als Arcade Shooter erhältlich?
Im Blog auf der GW-Homepage wurde folgendes dazu geäußert:" In Kill Team übernimmst du die Rolle eines Space Marines des Imperators, und deine Mission lautet, einen gigantischen Ork-Kreuza zu entern"
Quelle

Interessant, vorausgesetzt das kostet auch Arcadeentsprechend ^^

Donnerstag, 2. Juni 2011

Fine? Cast?

Das Sphärentor berichtet über die neuen Finecast Modelle.
Auch in dem Forum schon einige auch kritische Stimmen zu der neuen Gußqualität-
So wird spekuliert, ob es noch "Startschwierigkeiten" sind, oder generelle qualitative Einbußen bei einigen exemplarischen Modellen.

Montag, 23. Mai 2011

Finecast

Citadels neue "hochdetaillierte" Resin-Figurenreihe kommt.
Neue Minis, noch schöner, noch toller und noch genauer zu bemalen =)
Was man davon halten soll, bleibt jedem selbst überlassen.
Nur eins wird sicher sein: the price is rising ^^

Freitag, 20. Mai 2011

Dienstag, 5. April 2011

Rezension: Ben Counter, Der Große Bruderkrieg 8: Am Abgrund

Was würdest du tun, wenn deine Heimat vor dem Untergang steht, Astartes?

Die Wordbearers haben es mit hilfe des Mechanicums geschafft, ein gewaltiges Schiff zu bauen, welches in der Lage ist, ganze Planeten zu vernichten.
Flottenkapitän Zadkiel befehligt den gewaltigen Behemoth namens "Tosender Abgrund" und will zu den Planeten Macragge um dort die Legion und den Heimatplaneten der Ultramarines zu vernichten.
Ein erster Test läuft erfolgreich und vaporisiert die "Faust von Macragge" zu Sternenstaub.
Dennoch gelingt es dem Atroptathen eine Warnung zu senden, die von Cestus, einem Flottenkapitän des Ordens der "Ultramarines" empfangen wird.

Gemeinsam mit einigen verbündeten Astartes von den World Eaters, Space Wolfs und den geheimnissvollen Thousand Sons startet das in der Stunde der Bedrohung geschlossene Bündnis eine Reise ohne wiederkehr, mit dem Ziel Macragge zu retten und die "tosender Abgrund" zu vernichten.
Doch die Verräter haben nicht nur einen Pakt mit dem Mechanicum geschlossen, auch finstere Gestalten aus dem Empyrean bedrohen die Allianz der loyalen Marines, allen voran der Dämon "Wsoric", bei dem es am Ende zu einem epischen Gefecht "gut gegen böse" kommt.

Können es die loyalen Verbündeten schaffen, Macragge vor dem Untergang zu retten?

Ein an Spannung reiches und mein bisheriger Favorit aus der "Horus Heresy" Reihe ist zwiefellos "Am Abgrund".
Counter schafft es ganz subtil, die Bedrohung durch den mächgen Dämonenprinzen "Wsoric" Gestalt annhemen zu lassen und zwar genau dort, wo der Leser es eigentlich nicht vermutet. Das Finale wird seinem Namen gerecht, aber mehr sei an dieser Stelle nicht verraten...

So kommt es, das man am Ende des Kapitels bzw Buches des öfteren einen "Aha-Effekt" verspürt, wenn man die unterschwellige Manipulation des Warps quasi selbst mit erlebt.

Mein Fazit: Lesenswert!

Donnerstag, 24. März 2011

Chaos vs Eldar

Hallo!
Heute ein kurzer Abriss über unseren letzten Einsatz bei "Vernichtung"
Durch die seherischen Fähigekeiten des Eldarrates auf Planet Gamma-4-Sept gesendet, muss sich der Runenleser "Ishvartan" einem Vorauskommando der Renegaten stellen.
Angeführt von keinem geringeren als dem Dämonenprinzen "Orgalkhar" stürmt die Renegatenbande den Planeten um einen Zugang zum "Netz der tausend Tore" zu erhalten.
Damit wäre die Existenz der Eldar besiegelt...
Durch ein massives Aufgebot schaffen es die Verrätermarines den Zugang zu erreichen, jedoch auf Kosten des Dämonenprinzen, der in einem gewaltigen Shurikenhagel (über 35 Schuß, wohlgemerkt) untergeht.

 Von dem Tod des Prinzen angespornt stürmen die Khorneberserker ungeduldig und blutrünstig aus dem Transportrhino und prügeln auf die Gardisten ein.
Dieser Kampf hat leider nicht stattgefunden
 Das Duell des Tages wurde durch die Verbannung ins Empyrean leider abgesagt. Eventuell ein anders Mal?
   
Schleimer des Tages ^^
Insgesamt am wertvollsten erwiesen sich die Nurgle-Anhänger, überlebten sie doch 3 Runden konzentrierten Beschuss und konnten ihre Stellung auch gegen die Khaine-Raketenwerfer behaupten =)
Leider habe ich "Verletzungen ignorieren" irgendwie ignoriert bzw vergessen, sonst hätte ich noch wesentlich mehr von den Jungs behalten...
Nunja.. beim nächsten mal...

Die Geißel hatte ihre "Jungfernfahrt" und zeigte einmal mehr, wie launisch Dämonenmaschinen sein können. Im ersten Zug verfehlte Sie sowohl die Asuryans Jäger mit ihrem Geschütz, auch weichte die Schablone soweit ab, das weder der Falcon, noch der Runenprophet noch der Phantomlord darunter war. Pech, aber passiert.

In der nächsten Schußphase allerdings ging fast die gesamte Einheit Kriegsfalken (eben erst frsich eingetroffen) in dem rauchenden Krater unter =)
So spielt das Leben...

Dienstag, 15. März 2011

Die Grauen Ritter unter der Auspex

Sodele,
inzwischen auch meinen lokalen GW-Store besucht und den Codex samt den neuen Minis mal unter mein Auspex gehalten...
der "Nemesis Ritter" ist ein riesiges Modell, in der Größe des Trygons/Phantomlords.
Schön modelliert und mit vielen Feinheiten....
Hatte ich erwähnt er hat die Option auf eine "Schwer 12" Waffe? (Richtig gelesen Schwer 12, oder 6+6, 2+10 oder wie auch immer)
Das Nemesis Schwert fehlt natürlich ebenso wenig wie der Dämonenhammer. *rrrrums*
Der Terminatorengußrahmen enthält u.a auch den Apothecarius-Zusatz, den viele sicher verwenden werden.
Insgesamt machen die Miniaturen einen sehr guten und schön detaillierten Eindruck, der sich durch das bemalen noch verbessern wird.
Der Codex ist (weiterhin) Softcover, also nicht wie bei Warhammer Hardcover, dafür kostet er "nur" 22,75 Eur.
Interessantes Detail: Die Gründungsgeschichte wird dort erstmals ausführlich beschrieben, wer also wissen wollte warum und von wem der geheimnisumwitterte Orden "666" gegründet wurde...

stay tuned!

Mittwoch, 9. März 2011

Nachtrag: Grey Knights

Die neuen Modelle sind inzwischen auf der GW-HP Vorbestellbar!!!!

Grey Knights!

Einsteigerleitfaden auf GW
Nebenbei kann man auch einen Blick auf die neuen Modelle werfen =)

U.a. mit dabei:
Stormraven
Land Raider Crusaider
Nemesis Ritter (Eine Art Läufer)
DIverse neue Modelle

Freitag, 4. März 2011

25. März

Dieses Datum muss jedem Grey Knight bekannt sein.. denn dann gewährt GW in seinen Ladenlokalen Einblick in den neuen Codex/neue Figuren der "grauen Ritter"

Zitat:"Komm vorbei und überzeuge dich selbst von der Macht dieses außergewöhnlichen Ordens!"

Montag, 14. Februar 2011

Im Sand

der Zeit gefangen...
GW gewährt in seinem Newsletter ein Einblick in die neuen Gruftkönige...


am Horizont

Dienstag, 8. Februar 2011

Neue Wege

für die Minis...

GW ändert seine Versandbedingungen:
Neben dem normalen Versand gibts auch "Express" (2-3 Tage)  und "Übernacht" Service, nicht ganz kostenfrei, aber wer schnell was braucht, der hat da gute Chancen.

Einziger Haken: Man sollte auch englische Feiertage kennen, sonst wird das mit Überacht schwierig ^^

Freitag, 14. Januar 2011

Montag, 10. Januar 2011

Nur die grauen Wächter stehen zwischen der Realität und dem Empyrean

In diesem April veröffentlicht Games Workshop den Codex: Grey Knights.

Na wenn das mal nicht eine gute Nachricht ist!
Was lange währt, wird (hoffentlich) endich gut!

Sonntag, 2. Januar 2011

Rezension: Gefallene Engel, Mitchel Scanlon

Der dunkelste Orden der Space Marines, Lion El´Jonsons "Dark Angels" sind Bestandteil dieser Rezension.
Der aktuelle Roman beschreibt die Welt des Primarchen, Caliban.
Dort besteht seit Anbeginn der Zeit eine Art "Ritter/Kastensystem, in der man erst durch die Bezwingung eines der vielen auf dem Planeten vorkommenden Monster zum Ritter wird.
Heraldik und Standesdenken zeigen der Welt den Weg, bis der Primarch einen neuen Plan ersinnt:
Caliban sol von den grässlcihen Ungeheuern befreit werden. Halten diese sich nicht nur versteckt im Wald auf, sondern überfallen auch regelmäßig die Dörfer rund um die Ritterschlösser.

In dieser Zeit voller Umbruch, schreibt Mitchel eine Geschichte über 2 Aspiranten, die in die Ritterkaste aufsteigen während Caliban sich ändert.
Der Imperator kommt und Lion und sein bester Freund Luther führen die Bevölkerung in ein neues imperiales Zeitalter. Nicht ohne die üblichen Geburtswehen, nicht alle sind von der Eingliederung begeistert.
Doch alles nutzt nichts, denn schießlich führt Lion inzwischen seine Astartes an, und diese lassen sich nichts gefallen.

In der neuen "Ordnung" angelangt, sollen die Dark Angels schon bald ihre erste Mission erfüllen, die Imperial Fists ablösen. Die sich noch in der Umbruchphase befindet, leidre mit viel Bürokratien und Aufwand.

Was als langweiliges "Babysitting" beginnt gipfelt mit einem Atentat auf den Löwen und sein Flaggschiff.

Mitchel Scanlon ist zwar nicht Dan Abnett, dennoch fügt sich das gesamte Buch in den "Horus Heresy" Plot ein, von den etwas langatmigen "Intro" mal abgesehen.

Vermisst habe ich das "Astartes-Gefühl" das in den anderen Teilen etwas authentischer rüber kommt.

Nun bin ich mal auf Teil 7 gespannt...